SKT-A Seilklettertechnik Basiskurs

Die Seilklettertechnik (SKT) ist ein spezielles Verfahren für das Klettern in Bäumen. Der ganze Kronenbereich kann mit dieser Technik erschlossen und bearbeitet werden, ohne dass Äste brechen. Trotzdem hat man zwei freie Hände für sicheres und effizientes Ar­beiten. Vornehmlich genutzt wird die Technik von Baumpflegern. Sie kann aber auch Biologen, Fotografen, Mon­teuren von Hochseilgärten und Forst­leuten von großem Nutzen sein. Ge­lehrt wird das sichere und selbstän­dige Bewegen im Baum. Deshalb wer­den Sie während des Kurses die meiste Zeit im Baum verbringen.

Der Aufstieg und das Klettern in der Außenkrone bilden die Schwerpunkte. Auch das Retten eines verletzten Klet­terers wird anfängergerecht geübt. Da­neben lernen Sie Gefahrenermittlungen durchzuführen und Baustellen einzu­richten. Theorieeinheiten zu Sicherung und Materialkunde tragen zum besse­ren Verständnis bei. Auch das Thema Baumschnitt wird angesprochen.

Wer nach dem Kurs Feuer gefangen hat, kann die Mietausrüstung unter den Arm klemmen, mit nach Hause nehmen und gleich nach dem Kurs loslegen. Routine ist nach dem Kurs zwar noch nicht vorhanden und Baumklettern hat erst mal mit Baumpflege nichts zu tun. Wer aber begeistert ist, bei dem wird sich die Routine schnell einstellen und wer Bäume liebt, wird von Kollegen oder in Kursen schnell das notwendige Baumpflege-Know-How zum Wohle des Baumes erlernen wollen.

Termine und Buchung

Weitere Informationen